Glattalbahn wird zur "Herzlinie" des Flughafens

Glattalbahn wird zur „Herzlinie“ des Flughafens
Mit dem Projekt „The Circle“ vergrössert sich die Fläche des Flughafens Zürich um 180’000 Quadratmeter. Die Glattalbahn wird in Zukunft zur „Herzlinie“ der grössten Verkehrsdrehscheibe des Kantons Zürich – und mitten hindurch fahren.

Seit Dezember 2008 bedient die Glattalbahn mit der Linie 10 und seit Dezember 2010 zusätzlich noch mit der Linie 12 den Flughafen Zürich. Gemeinsam mit zehn unserer Buslinien befördert sie einen beträchtlichen Teil der täglichen rund 80‘000 ÖV-Nutzer am Flughafen. Früher – bedingt durch die Lage der Haltestelle Zürich Flughafen, Bahnhof – eher eine «Randerscheinung», wird die Glattalbahn zukünftig mitten in das vergrösserte Areal führen.

Die Glattalbahn hält direkt neben der grössten Hochbaustelle der Schweiz. Am Flughafen Zürich wird bis 2020 «The Circle» gebaut, ein rund eine Milliarde teures Einkaufs- und Dienstleistungszentrum. Im Januar 2015 fuhren erstmals die Baumaschinen auf – allerdings nicht um auf-, sondern erst einmal, um abzubauen. Dem riesigen Neubau mussten zwei Parkhäuser und das ehemalige Ausgehlokal «AlpenRock House» weichen. Bereits seit dem Beginn der Projektierung war unser Team Betrieb über diese aussergewöhnliche Baustelle informiert und arbeitete eng mit den Verantwortlichen der Bauherrin zusammen – mit einem gemeinsamen Ziel: Der Fahrbetrieb der Glattalbahn und der Busse darf durch die jahrelangen Bautätigkeiten zu keiner Zeit beeinträchtigt werden. Bisher gelang es in der Regel gut, den Fahrgast nichts vom emsigen Treiben rund um den zukünftigen «Circle» spüren zu lassen.

Mit täglich mehr als 700 Bus-, 400 Glattalbahn- und 360 Zugsverbindungen ist der Flughafen Zürich heute bereits einer der am besten erschlossenen Punkte des öffentlichen Verkehrsnetzes in der Schweiz. Am Klotener Tor zur Welt wurden im Flugbereich im Jahr 2018 erstmals mehr als 30 Millionen Passagiere abgefertigt. Von den Passagieren, Besuchern und Mitarbeitenden, die täglich den Flughafen nutzen, reisen laut offiziellen Erhebungen 44 Prozent mit  öffentlichen Verkehrsmitteln an. Mit seinen 16 Haltekanten gilt der Flughafen-Bushof als der grösste gedeckte Bushof der Schweiz. Nicht nur für die Passagiere der frühen Flüge, sondern auch für die ÖV-Pendler unter den 27‘000 Flughafen-Mitarbeitenden richteten wir zum Fahrplanwechsel im Dezember 2018 Frühkurse ein, die vor fünf Uhr morgens im Flughafen eintreffen.

Seit mehreren Jahren sind an Sonntagen jeweils mehr Fahrgäste mit der Glattalbahn-Linie 10 unterwegs als am Samstag. Dies ist ungewöhnlich, sind ÖV-Fahrzeuge üblicherweise samstags doch besser ausgelastet als an Sonntagen. Die grössere Nachfrage dürfte an den guten Einkaufsmöglichkeiten am Flughafen liegen, die auch an Sonn- und Feiertagen locken. Da die Flughafen Zürich AG mit dem «Circle» einen markanten Ausbau der Verkaufsfläche erzielt, rechnet die VBG damit, dass auch die Sonntagsbesucher und damit die Passagierzahlen zunehmen werden.

Webstory als PDF

Wir halten Kontakt
Weitere Auskünfte gibt Ihnen gerne die VBG Verkehrsbetriebe AG, via E-Mail oder unter der Telefonnummer: 044 809 56 00

medien@vbg.ch

Geschäftsbericht
Der Geschäftsbericht steht hier zur Ansicht
oder zum Download bereit:

Geschäftsbericht