Massnahmen zur Überbrückung von Fahrzeugknappheit

Medienmitteilung vom 21. Oktober 2019
Tram 2000 mit Niederflurkomponenten und angepasste Abfahrts- und Ankunftszeiten auf der Glattalbahn-Strecke

Heute informierten die VBZ darüber, dass aufgrund der Fahrzeugknappheit ab dem 25. November 2019 verschiedene Massnahmen umgesetzt werden. Sämtliche Informationen dazu entnehmen Sie bitte der Medienmitteilung der VBZ: https://www.stadt-zuerich.ch/vbz/de/index/die_vbz/medien/medienmitteilungen/ueberbrueckungsmassnahmen0.html

Angepasste Linienführung und Änderung der Abfahrtszeiten auf der Linie 10

Von den Massnahmen zur Überbrückung der Fahrzeugknappheit ist auch die Linie 10 betroffen. Tagsüber verkehrt die Linie 10 eine Minute früher ab Zürich Flughafen gegenüber dem Jahresfahrplan. Der angepasste Fahrplan finden Sie online unter www.zvv.ch und ausgehängt an den betroffenen Haltestellen.

Zudem ersetzt die Linie 10 teilweise die VBZ-Linie 17 und verkehrt während den Hauptverkehrszeiten von Flughafen, Fracht – Zürich, Hauptbahnhof – Albisgütli. Während den Nebenverkehrszeiten bedient sie die Strecke Flughafen, Fracht – Zürich, Hauptbahnhof – Zürich, Bahnhof Enge.

Tram 2000 mit Niederflurkomponenten auf der Linie 12

Neben den Cobra-Fahrzeugen wird auf der Linie 12 der Glattalbahn auch der Fahrzeugtyp Tram 2000 mit Niederflurkomponenten («Sänfte») eingesetzt. Auf der Linie 12 kommt es zu keiner Anpassung des Fahrplans.

Reisemöglichkeit mit Niederflureinstieg weiterhin gewährleistet

Das Niederflurangebot der VBG-Linien 10 und 12 bleibt trotz dem teilweisen Einsatz von Tram 2000 durch die Niederflurkomponenten auf beiden Linien weiterhin gewährleistet. Bei Fragen zu den eingesetzten Fahrzeugen und Abfahrzeiten empfehlen wir den Reisenden, sich vor Antritt der Reise beim Kundendienst des ZVV zu informieren (ZVV Contact 0848 988 988, CHF 0.08/Min.).

Dauer

Die Angebotsänderung gilt ab dem 25. November 2019 und bleibt bis auf weiteres bestehen.

Für mögliche Umstände in Verbindung mit der Fahrzeugknappheit bitten wir um Entschuldigung und hoffen auf ihr Verständnis.

Medienmitteilung als PDF

Wir halten Kontakt
Weitere Auskünfte gibt Ihnen gerne die VBG Verkehrsbetriebe AG, via E-Mail oder unter der Telefonnummer: 044 809 56 00

medien@vbg.ch

Geschäftsbericht
Der Geschäftsbericht steht hier zur Ansicht
oder zum Download bereit:

Geschäftsbericht