deen

VBG Verkehrsbetriebe Glattal AG

Die VBG Verkehrsbetriebe Glattal AG ist im Auftrag des Zürcher Verkehrsverbundes (ZVV) verantwortlich für den öffentlichen Nahverkehr im Glattal, Furttal und im Raum Effretikon/Volketswil.

Mit der VBG läuft’s glatt.

VBG ist 2020 noch pünktlicher unterwegs als im Vorjahr

Das veränderte Mobilitätsverhalten im vergangenen Jahr sowie die unverändert weitergeführten Anstrengungen zur Optimierung des Betriebs hatten bei der VBG Verkehrsbetriebe Glattal AG positive Auswirkungen auf die Pünktlichkeit: 92.7% aller Fahrzeuge der VBG erreichten ihr Ziel pünktlich. In den vergangenen Jahren steigerte die VBG ihre Pünktlichkeitswerte kontinuierlich auf ein sehr hohes Niveau. Die Werte aus dem Jahr 2020 setzen den erfreulichen Trend fort, sind aber auch der Situation mit Covid-19 geschuldet.

Weiterlesen

Kredit für Gesamtprojekt Glattalbahn-Verlängerung Kloten gesprochen

Der Regierungsrat hat den Kredit für das Bauprojektierungs- und Plangenehmigungsverfahren des dreiteiligen Gesamtprojekts Glattalbahn-Verlängerung Kloten bewilligt. Die VBG Verkehrsbetriebe Glattal AG kann nun die Planung für die Glattalbahn-Verlängerung, den Hochwasserschutz sowie die Velohauptverbindung in Kloten vorantreiben und konkretisieren.

Weiterlesen

Schutzkonzept – So schützen wir uns im öV

Sicher, zuverlässig und mit Maske.
Mit einem einheitlichen Schutzkonzept sorgen die Transportunternehmen in der ganzen Schweiz für einen möglichst guten Schutz von Fahrpersonal und Fahrgästen.

Weiterlesen

Nützliche Informationen

Fundbüro

Haben Sie etwas im Bus oder der Glattalbahn liegen lassen? Kontaktieren Sie das Fundbüro.

Hindernisfreies Reisen

Im ZVV sollen alle Fahrgäste unabhängig von persönlichen Einschränkungen möglichst hindernisfrei unterwegs sein. Informieren Sie sich über Tipps und Einrichtungen.

Kredit für Glattalbahn-Verlängerung Kloten gesprochen

Der Regierungsrat hat den Kredit für das Bauprojektierungs- und Plangenehmigungsverfahren des dreiteiligen Gesamtprojekts Glattalbahn-Verlängerung Kloten bewilligt. Die VBG Verkehrsbetriebe Glattal AG kann nun die Planung für die Glattalbahn-Verlängerung, den Hochwasserschutz sowie die Velohauptverbindung in Kloten vorantreiben und konkretisieren.

Tipps & Stories

Von Agasul bis Zentrum: So kommen VBG-Haltestellen zu ihren Namen

Weisse Schrift auf blauem Grund: Die Tafeln der 413 Haltestellen im Marktgebiet erkennt man schon von Weitem. Doch wie genau kommt eigentlich die Benennung einer Haltestelle zustande? Und wer darf entscheiden?

Finden Sie es heraus und testen Sie Ihr Wissen zu den VBG-Haltestellen bei unserem Quiz.

Innovative Stele: Jurierung

«META» und «mi-kado» heissen die zwei erstrangierten Projekte beim Ideen-Wettbewerb für mögliche neue Haltestellen-Ausrüstungen der Verkehrsbetriebe im Gebiet des ZVV. Die zwei Projektideen werden im nächsten Jahr an zwei Haltestellen der «VBG-Innovationslinie 759» erstellt und dann während eines Jahres durch die Fahrgäste und die VBG getestet.

Smart gelöst: Haltestellenbeleuchtung

Zusammen mit der Firma Burri AG hat sich die VBG Gedanken gemacht, wie die Haltestellen der Glattalbahn energieeffizienter werden könnten und welche Möglichkeiten es gibt, die Beleuchtung optimaler auf die Bedürfnisse aller auszurichten. Im Interview erklärt Martin Hüsser, Koordinator Infrastruktur VBG, was die intelligente Haltestelle alles kann und warum sie mit dem Internet verbunden ist.

Arbeiten bei der VBG

Der öffentliche Verkehr bietet vielseitige und verantwortungsvolle Berufsoptionen in einer systemrelevanten Branche mit guten Zukunftsperspektiven. Gleisen Sie Ihre Karriere neu auf und steigen Sie bei uns ein.

Über die VBG

Die VBG Verkehrsbetriebe Glattal AG wurde 1993 im Nachgang zum Start des ZVV im Jahr 1990 gegründet. Heute erschliessen unsere 52 Bus- und 2 Glattalbahn-Linien die 22 Gemeinden im Marktgebiet.