deen

Vereine im Fokus

Jubiläumsaktion: Die VBG verlost Werbekampagnen für Vereine im Marktgebiet

Seit 30 Jahren verbindet die VBG Menschen und Orte. Während dieser Zeit wuchsen die Anzahl Linien, Fahrgäste sowie auch das Marktgebiet. Und die VBG hat sich als das lokale Transportunternehmen der Region etabliert. Zum Jubiläum will die VBG Vereine unterstützen, damit diese auf sich aufmerksam machen und wie die VBG erfolgreich wachsen können.

Direkt zu:

Die VBG identifiziert sich stark mit der Region und trägt täglich zur hohen Lebensqualität bei. Das tun auch die zahlreichen und verschiedenartigen Vereine in den 22 Gemeinden. Darum haben wir uns entschieden, diesen anlässlich des 30-Jahre Jubiläums der VBG eine Bühne zu geben.

Mit der Jubiläumsaktion „Dein Verein im Fokus“ offeriert die VBG während der nächsten 12 Monate monatlich je einem Verein pro VBG-Teilregion eine Werbekampagne mit Hängekartons in ihren Bussen. Dort stellen wir Vereine vor, die dann zum Beispiel für neue Mitglieder werben, Helfer/innen für den Vereinsalltag suchen oder auf ihr Angebot aufmerksam machen können.

Bewirb dich jetzt mit deinem Verein! Und mit etwas Glück 🍀 hängt deine Werbung schon bald in den Bussen deiner Region 🚌

So funktioniert’s: Infos zur Jubiläumsaktion

1. Bewerbung einreichen und bestätigen

Du willst deinen Verein in den Fokus bringen 😀 Dafür musst du eine Bewerbung für deinen Verein mittels des unten platzierten Formulars einreichen. Nebst Infos zu deinem Verein und dir als Vertreter/in bitten wir dich noch zur Beantwortung einer der folgenden „Bewerbungsfrage“ sowie zur Ergänzung mit einem Kurzvideo oder Foto zu deinem Verein 🤩

  • Was macht euren Verein einzigartig?
  • Was ist euer Lieblingsplatz im VBG-Marktgebiet?
  • Was haben der öV und dein Verein gemeinsam?
  • Was möchte dein Verein mit der Werbekampagne erreichen?

Sobald du die vollständige Bewerbung eingereicht hast, erhältst du eine E-Mail an die genannte E-Mail-Adresse. Du musst dort deine Bewerbung nochmals mittels Klick auf den Link bestätigen. Danach gelangt sie zu definitiv zu uns. Hier wird sie durch eine interne Jury auf ihre Gültigkeit geprüft (s. Teilnahmebedingungen) und anschliessend entsprechend eurem Vereinssitz einem der drei Auslosungstöpfe „Glattal“, „Furttal“ oder „Effretikon/Volketswil“ (entsprechend den VBG-Teilregionen) zugewiesen.

Einmal eingereicht bleibt deine Bewerbung für die ganze Laufzeit der Jubiläumsaktion bei jeder Auslosung im Rennen. Also nicht verzagen, wenn’s nicht auf Anhieb klappt, und weiter Daumen drücken!

2. Glück bei der Auslosung

Jeden Monat am ersten Dienstag ist Auslosungstag. Dann ziehen wir die glücklichen „Vereine des Monats“ aus den drei Lostöpfen entsprechend den VBG-Teilregionen (Glattal, Furttal, Effretikon/Volketswil).

Die „Vereine des Monats“ werden im Anschluss an die Verlosung auf dieser Seite sowie in den weiteren Kommunikationskanälen der VBG aufgeführt und die jeweiligen Vereinsvertreter/innen direkt kontaktiert.

Die Jubiläumsaktion läuft während 12 Monaten. Somit werden insgesamt 36 Vereine das Glück haben, sich im Fokus unserer Fahrgäste zu präsentieren. Die letzte Auslosung findet Anfang Oktober 2024 statt.

3. Werbung im Bus

Gehörst du zu den glücklichen Gewinner/innen und hast für deinen Verein eine Werbekampagne gewonnen? Herzliche Gratulation 🥳

Die Werbekampagne besteht aus einem zweiwöchigen Aushang von Hängekartons in den Fahrzeugen deiner Region und einem Vereinsporträt in unseren Kommunikationskanälen. Für die Gestaltung der Hängekartons stellst du uns ein Foto zur Verfügung und wir erstellen dann in Absprache mit dir einen kreativen Entwurf für deine Vereinswerbung im VBG-Design (s.  nachfolgende Beispiele). Natürlich übernimmt die VBG auch die Produktionskosten.

Dann steht dem Aushang und Kommunikation der Werbung nichts mehr im Wege und wir hoffen zusammen mit dir, dass die Werbung Früchte trägt 😊

Jetzt bewerben!

Aktuelle Vereine im Fokus

Robinsonspielplatz Effretikon

„Der Robinsonspielplatz Effretikon bietet seit mehr als vierzig Jahren einen Platz am Waldrand der Stadt, wo gespielt, gebastelt, gebaut, Feste gefeiert, grilliert, gelacht wird. Während des ganzen Jahres finden Anlässe statt, die vom Trägerverein organisiert werden und öffentlich sind. Auf dem Röbi, wie der Platz liebevoll auch genannt wird, können auch private Anlässe durchgeführt werden. Er bietet den idealen Rahmen für Geburtstagsfeste, Vereinstreffen, Familienfeiern, Schulausflüge etc.“

Musikverein Regensdorf

„Der Musikverein Regensdorf ist ein traditioneller Musikverein, welcher sich innerhalb der Gemeinde engagiert. Wir nehmen Auftritte im Auftrag der Gemeinde wahr und beteiligen uns regelmässig an den Festivitäten rund um Regensdorf. Auch die Teilnahme an regionalen, kantonalen und eidgenössischen Musikfesten gehört zum Vereinsleben. Wir sind 32 Musikantinnen und Musikanten und proben jeden Mittwoch von 20 bis 22 Uhr in unserem Probelokal im alten Schulhaus an der Watterstrasse 17 in Regensdorf. Das gesellige Zusammensein nach jeder Probe wird in einem Restaurant in der Nähe gepflegt. Seit August 2022 steht der Musikverein unter der musikalischen Leitung von Peter Bosshard. Unser Musikstil deckt alle Richtungen ab, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf die Unterhaltungsmusik gelegt wird. Alljährlich führen wir Anfang April das traditionelle Jahreskonzert in der Mehrzweckhalle Pächterried durch. Nachwuchsförderung Aufgrund der Fusionierung des Musikvereins Regensdorf und der Jugendmusik Regensdorf im 2015 liegt die Nachwuchsförderung in den Händen des Musikvereins. In Zusammenarbeit mit der Regionalen Musikschule Regensdorf hat sich seit 2017 ein stattliches Jugendblasorchester unter der Leitung von Marc Mehmann gebildet. Jubiläumsjahr 2024 Der Musikverein feiert im 2024 sein 100jähriges Jubiläum. Am Samstag, 6. April 2024 findet das Jubiläumskonzert mit Gala-Abend im grossen Mövenpick-Saal in Regensdorf statt. Der Anlass ist öffentlich, eine Reservation ist jedoch unumgänglich. Zu einem moderaten Preis wird eine Festkarte angeboten, welche den Eintritt, den Apéro und das Nachtessen beinhaltet. Das Jubiläumskonzert birgt Überraschungen, und anschliessend steigt die Party! Die Informationen mit allen Angaben für die Reservation und den Ticketkauf sind auf unserer MVR-Homepage aufgeschaltet. Zum Anlass leistet sich der Musikverein nach 25 Jahren eine Teil-Neuuniformierung in Form eines neuen Gilets mit Krawatte. Die aktuelle blaue Uniform wurde im Jahr 1999 eingeweiht und ist noch recht gut im Schuss. Ein neues Gilet mit Krawatte soll die bestehende Uniform aufwerten und ihr einen neuen Pepp geben. Am Jubiläumskonzert präsentieren sich die Musikantinnen und Musikanten. Als weiteres Highlight im Jubiläumsjahr geht der Musikverein wieder einmal auf Musikreise. Diese führt alle Aktivmitglieder für drei Tage im August/September 2024 ins Südtirol. Neue Musikantinnen/Musikanten sind bei uns herzlich willkommen. Zögere nicht länger und nimmt mit uns Kontakt auf oder besuche uns an einer Probe.“

Jugiriege Dübendorf

„Ballspiele, Unihockey, Geräteturnen, Leichtathletik, Wettkämpfe, gesellschaftliche Anlässe, Jugireise, Freude am Sport; dies alles kannst Du mit gleichgesinnten Jungs (Jugiriege) oder Mädchen (Meitliriege) im Alter von 6-16 Jahren bei uns erleben.“

Bisherige Vereine im Fokus

Capoeira Atitude Brasileira

„Bei uns muss man sich nicht entscheiden, ob es Kampfkunst, Musik, Akrobatik oder Tanz sein soll. Wir bieten alles zusammen in einem Kurs an, denn zu Capoeira gehören alle diese Elemente einfach mit dazu. Spielend lernt man die brasilianische Kultur, Geschichte und Sprache kennen, denn Capoeira entstand dort während der Sklaverei. Und entgegen den meisten Kampfsportarten ist Capoeira nicht ein Einzelsport, sondern eine Gruppenaktivität und Kinder, Jugendliche und Erwachsene finden gemeinsam Freude daran. Wir bieten Kurse für Kinder und Erwachsene an, sowie Events und Workshops, bei denen wir gemeinsam mit anderen Vereinen zusammenarbeiten. Bei uns wird Gemeinschaft nicht nur gelehrt, sondern gelebt. Leider kennen viele Leute Capoeira nicht und wir erreichen nur schwierig neue Mitglieder. Mit der VBG-Werbe-Kampagne erhoffen wir, Aufmerksamkeit auf uns zu ziehen und viele neue Gesichter für gratis Schnupperlektionen begrüßen zu dürfen. Was uns und die Glatttalbahn verbindet? Die VGB macht es möglich, dass uns unsere Mitglieder über den Bhf. Stettbach erreichen. Die Glatttalbahn bewegt – wir bewegen auch.“

ASV (Armbrustschützenverein) Opfikon

„Wir sind der Armbrustschützenverein Opfikon, genannt ASV OPFIKON. Unsere Ziele sind die Erhaltung einer alten traditionellen Sportart. Wir fördern den Nachwuchs und pflegen die Geselligkeit. Wir sind einer der wenigen Armbrustschützen Vereine vor den Toren der Stadt Zürich welcher mit der VBG erreicht werden kann. Uns zeichnet aus, das wir bei Bedarf 24/7 auf unserer Anlage trainieren können. Ob Schicht- oder Wochenendarbeit die Mitglieder des ASV Opfikon trainieren wann sie Lust haben. Einige unserer Mitglieder fahren mit der VBG ins Training und beim Vereinsausflug sind die öV unumgänglich. Mit dieser Werbekampagne wollen wir den Bekanntheitsgrad von Sport und Verein erhöhen. Insbesondere natürlich der des ASV OPFIKON.“

GREEN BOOTS

„GREEN BOOTS ist ein gemeinnütziger, nicht gewinnorientierter Verein mit Sitz in Effretikon. GREEN BOOTS engagiert sich seit der Gründung 2019 ehrenamtlich und mit viel Herzblut für den Schutz der tropischen Regenwälder weltweit. GREEN BOOTS unterstützt Regenwaldschutzprojekte vor Ort, bringt der Schweizer Bevölkerung das Ökosystem Regenwald und seine Bedeutung näher und engagiert sich politisch für mehr Regenwaldschutz. Was haben der öV und unser Verein gemeinsam? Mit der Nutzung des öffentlichen Verkehrs und dem Schutz der Regenwälder können wir gemeinsam einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Mit der VBG-Werbekampagne möchten wir auf das wichtige Anliegen des Regenwaldschutzes aufmerksam machen, neue Freiwillige, Mitglieder und Gönner:innen gewinnen.“

Seniorenchor Volketswil

„Unser Motto: Singen macht Spass, Singen tut gut, ja Singen macht munter, Singen macht Mut!
Das sind wir: knapp 20 Sängerinnen und Sänger im besten Alter. Wir proben im Saal des Gemeinschaftszentrums in der Au, unter der Leitung von Agnes Suszter-Gautschi. Jeweils am Freitag von 15.00 bis 16.30 Uhr (in der Regel alle 14 Tage, keine Proben während den Schulferien). Wir sind eine aufgestellte, fröhliche Gruppe: neue Sängerinnen und Sänger heissen wir herzlich willkommen! Bitte melden Sie sich bei Regula Bauer (Aktuarin). Wir freuen uns auf neue Mitglieder!“

3star cats wallisellen

„Wir sind einer der grössten und mehrfach ausgezeichneter Triathlon-Ausbildungsclubs der Schweiz. Wir bewegen rund um Wallisellen über 60 Nachwuchs Athlet*innen, deren Eltern und über 90 Age Group Athlet*innen. Wir fördern Athlet*innen aller Altersgruppen und Stärkeklassen. Wir leben den Teamspirit und die Freude am Sport!
Warum wir einzigartig sind und was unser Club mit dem ÖV gemeinsam hat zeigen wir dir in diesem Video.“

Hundesport Riedthof aus Regensdorf

„Wir sind ein Hundesport-Verein, die lokale Sektion der SKG, in Regensdorf. Unsere Ziele sind die Förderung von Hunden mit ihren Menschen im Alltag sowie im Hundesport mit ganzheitlichen zeitgemässen Trainingsmethoden. Unser Verein bietet ein breit gefächertes Angebot von Trainings und Veranstaltungen, sowie die im Kt. Zürich obligatorischen Kurse für Hundehaltende. Die Werbekampagne im öV soll Hundehaltende zur Aus- und Weiterbildung anregen.“

Shotokan Karateschule Wallisellen

„Die Shotokan Karateschule Wallisellen ist seit über 40 Jahren in Wallisellen ansässig. Wir unterrichten unsere Mitglieder (Kinder, Jugendliche und Erwachsene) im traditionellen Karate-Stil Shotokan. Beim Karatetraining wird der ganze Körper gestärkt und die Beweglichkeit verbessert. Das Training hat einen positiven Einfluss auf das Selbstvertrauen. Ebenfalls kommen Disziplin und Respekt füreinander nicht zu kurz. Das Karatetraining ist die ideale Ergänzung zum beruflichen oder schulischen Alltag. Es bietet den Mitgliedern die Möglichkeit in eine andere Welt einzutauchen und die Sorgen für einen Moment zu vergessen. Die körperliche und geistige Anstrengung während des Trainings sind ideal, um sich selbst zu stärken. Wir streben danach jeden Tag ein bisschen besser zu werden und uns ständig weiterzuentwickeln. Dies wird auch durch das Prüfungsprogramm gelebt, wo sich jedes Mitglied gemäss seinen Fähigkeiten entwickeln kann.“

Frauenverein Greifensee

„Der Frauenverein Greifensee, der schon 1860 gegründet wurde, hat es geschafft sich den Bedürfnissen seiner Mitglieder und der Gemeinde kontinuierlich anzupassen. Stolz zählen wir auch heute noch über 200 Mitglieder. Für unseren zahlreichen Aktivitäten, wie dem beliebten Flomi, dem Böllemärt, Vereinsreisen, Wanderungen, Kurse und und vieles mehr, suchen wir immer nach neuen Mitgliedern mir helfenden Händen. Diese Aktivitäten machen nicht nur Freude, sondern haben auch einen guten Zweck: durch das Jahr gemachte Einnahmen spendet der Verein vollumfänglich an lokale sozial engagierte Institutionen. Wir freuen uns über jede Anfrage von neuen Mitgliedern.“

Gemischter Chor Otelfingen

„Wir sind ein Chor, von 30 Sängerinnen und Sängern, der aus Begeisterung mit Herz und Freude singt. Unser Repertoire ist sehr vielfältig und reicht von bekannten, traditionellen Liedern bis hin zu grösseren anspruchsvollen Werken. Dabei singen wir Lieder aus aller Welt, aus verschiedenen Epochen sowie Werke aus der geistlichen und klassischen Musik. Immer wieder begeistern wir unser Publikum mit unseren kleinen und grossen Konzerten. Wir treffen uns aber nicht nur zum gemeinsamen proben am Mittwochabend für unsere Konzerte, sondern sind auch an verschiedenen Anlässen im Dorf anzutreffen. Ziel ist es, Freude zu bereiten, Gleichgesinnte zu treffen oder einfach um zu helfen. Gemeinsame Ausflüge, die wir selbstverständlich mit dem ÖV unternehmen, denn mit der VBG kommen wir „sicher, pünktlich und zuverlässig“ an unser Ziel, fördern die Kameradschaft und das Miteinander. Wie vielen Vereinen geht auch uns der Nachwuchs aus, da singen im Chor in der heutigen Zeit nicht mehr so gefragt ist. So freuen wir uns über jede Möglichkeit, uns zeigen zu können und dadurch bekannter zu werden, denn ohne Sängerinnen und Sänger – kein Chor!“

Verein Theater Illnau

„Der Verein Theater Illnau feiert 2024 sein 40 Jähriges Jubiläum. Seitdem wurden bereits 36 Produktionen im Rössli Illnau aufgeführt. Diesen Monat starten wir die Vorbereitung für die 37.Produktion welche im April 2024 wiederum im Rössli-Saal Illnau aufgeführt wird. „Die „Operation Vogelschüüchi“ verspricht einen Abend mir sehr viel Unterhaltung! Einzigartig macht uns, dass es uns jedes Jahr gelingt zwischen 2000-2500 Zuschauern einen unterhaltsamen und unbeschwerten Abend zu verhelfen. Wie alle Vereine sind wir am „überaltern“ und suchen deshalb vor allem jüngere Mitglieder – und natürlich freuen wir uns über jeden einzelnen Besucher unserer Vorstellungen. Deshalb wäre es für uns super, wenn wir im März 2024 in den Bussen der Region auf uns aufmerksam machen dürften! Ach ja, was hat der öV und unser Verein gemeinsam: unser Aufführungslokal, das Rössli, hat eine eigene Haltestelle (Illnau, Weisslingerstrasse) fast vor der Türe! Viele unser Gäste kommen mit dem öV bequem an unsere Aufführungen.“

Sternwarte Rümlang

„Die Sternwarte Rümlang führt jeden Mittwochabend bei klarer Sicht öffentliche Führungen durch. Beobachten Sie Mond, Planeten und Sterne durch unsere Teleskope. Aktive Mitglieder treffen sich regelmässig zum Austausch über Astronomie und dürfen die Instrumente auch für eigene Zwecke benutzen.

Unser Lieblingsplatz ist natürlich die Sternwarte selbst. Häufig reisen Schulklassen mit dem ÖV zu uns. Leider gibt es keine Haltestelle in unmittelbarer Nähe. Sollte es mal eine Busverbindung von Rümlang nach Regensdorf geben, würden wir uns natürlich über eine Haltestelle „Rümlang, Sternwarte“ freuen. ;-)“

Samariterverein Regensdorf und Umgebung (Regensdorf, Watt, Adlikon, Dällikon)

„Wir finanzieren uns hauptsächlich durch Bevölkerungskurse und Kurse in Firmen, für Vereine, Schulen, andere Organisationen und durch Sanitätsdienste an grossen und kleinen Veranstaltungen. Wir organisieren Blutspenden, öffentliche Vorträge usw. Als Samariter arbeiten wir ehrenamtlich oder für einen geringen Betrag. Wir bilden die Bevölkerung in Nothilfe auf unterschiedlichen Leveln aus und leisten auch mit unseren anderen Aktivitäten einen Dienst für die Bevölkerung. Wie der ÖV sind wir ständig auf der Suche nach Kunden und Vereinsmitgliedern und sind immer bestrebt, uns in der Öffentlichkeit bekannt zu machen und darstellen zu können…“

Schreibstube aus Regensdorf

„Freiwillige und engagierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Zürcher Unterland haben sich im September 2006 zum Verein Schreibstube Regensdorf zusammengeschlossen. Einmal wöchentlich, am Dienstagabend zwischen 17:30 und 19:30 Uhr, bieten wir an der Schulstrasse 56 in Regensdorf (im Spielgruppenhaus) unentgeltlich Schreib- und Lesehilfe an. Diese Unterstützung beinhaltet einfache Korrespondenz und Verständnishilfe, das Ausfüllen von Formularen, sowie das Verfassen von Lebensläufen und Bewerbungsschreiben. Zudem werden Geringverdienende beim Ausfüllen der Steuererklärung unterstützt. Im Rahmen von Kurzberatungen werden Hilfesuchende auch an spezifische Fachstellen verwiesen. Bei allen Dienstleistungen wird die volle Diskretion gewahrt und es werden keine Akten angelegt. In unserer Schreibstube haben weder politische noch religiöse Aktivitäten Platz.
Die Schreibstube finanziert sich durch Spenden. Alle Mitglieder arbeiten ausnahmslos unentgeltlich und sie wird von einem fünfköpfigen, ehrenamtlichen Vorstand geführt. Für die wöchentliche Durchführung des Schreibdienstes stehen jeweils sechs Mitarbeitende im Einsatz.

Unser Ziel ist es, der schweizerischen und ausländischen Bevölkerung bei der Bewältigung ihrer privaten Administration zu helfen und gleichzeitig die Integration und Zusammengehörigkeit zu fördern.

Um unser Ziel zu erreichen, suchen wir immer wieder engagierte, ehrenamtliche Mitglieder und eine Möglichkeit, unseren Bekanntheitsgrad bei der Bevölkerung zu erhöhen. Bei diesem Unterfangen sind wir auf Unterstützung auch von aussen angewiesen. Wir danken Ihnen für die Teilnahmeberechtigung an der Jubiläumsaktion „Dein Verein im Fokus“. Diese Aktion gibt uns eine gute Bühne und zieht die Aufmerksamkeit der Bevölkerung auf die Schreibstube Regensdorf.“

Bibliothek Volketswil

„Als öffentliche Bibliothek von Volketswil bieten wir der Bevölkerung analog und digital unzählige Medien (Bücher, Hörbücher, Comics, Gesellschaftsspiele, Konsolenspiele) zur Ausleihe an. Die Bibliothek befindet sich im Gemeindehaus von Volketswil und ist mit den Bussen der VBG bestens erreichbar.“

Jugendmusik Glattal

„Die Jugendmusik Glattal wurde 2019 aus den Vereinen Jugendmusik Dübendorf und Jugendmusik Wallisellen gegründet und bietet im Einzugsgebiet Glattal den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit ein Instrument einer Blasmusik oder die Trommel ohne Vorkenntnisse zu erlernen und gemeinsam zu musizieren. Die Jugendlichen erhalten eine fundierte musikalische Ausbildung durch versierte Fachlehrkräfte, welche ihnen später ermöglicht, problemlos in einem Erwachsenenverein weiter zu musizieren. Gemeinsames Musizieren sowie die Pflege der Kameradschaft ergänzen sich in einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung. Bei verschiedenen Auftritten zeigen die Kinder und Jugendlichen ihr musikalisches Können. Zur Förderung der Kameradschaft führen wir Weekends, Lager und Funanlässe durch. Eines unserer Highlights in den letzten Jahren waren bestimmt das Konzert „Glattastic“ zusammen mit Dodo, Dabu Fantastic und Rita Roof sowie auch unser super Ergebnis (5.Platz) vor einigen Wochen am Schweizer Jugendmusik Fest.

Werbung ist für uns immens wichtig da die Blasmusik leider nicht mehr einen allzu grossen Stellenwert in unserer Gesellschaft hat. Wo spielt uns keine Rolle es soll ein Ort sein wo viele Eltern mit Kindern uns wahrnehmen. Klingen die VBG Trams auch so gut wie wir? So cool wie wir im Foto seid Ihr bestimmt auch! ;)“

Turnverein Kyburg

„Am Rande von Effretikon aber mittendrin: Entdecke den Turnverein Kyburg – wo GEMEINSCHAFT und SPASS grossgeschrieben werden! 🌟

Unser Turnverein Kyburg ist nicht einfach nur ein Ort, an dem man Sport treibt, sondern eine Gemeinschaft, in der man gemeinsam wächst. Wir verbinden Tradition mit Moderne, indem wir klassische Turnelemente mit aktuellen Fitness-Trends kombinieren. Jedes Mitglied, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, erfährt bei uns individuelle Förderung und Anerkennung. Unsere engagierten Trainer legen besonderen Wert auf das gemeinsame Miteinander und schaffen es, den Teamgeist stets aufrechtzuerhalten.

Unsere Vereinsfeste und gemeinsamen Veranstaltungen sind legendär. Sie bilden nicht nur einen Höhepunkt für unsere Mitglieder, sondern tragen auch zur Integration in der lokalen Gemeinschaft bei. Wir sind stolz darauf, dass der Turnverein Kyburg eine Heimat für Menschen aller Altersgruppen, Nationalitäten und Fähigkeiten bietet.“

FC Buchs Dällikon / Team Furttal Zürich

„Der FC Buchs-Dällikon, der 7. älteste aktive Fussballverein im Kanton Zürich und der 2. grösste Verein im Furttal (550 Mitglieder/innen), mit der Mädchen-Gruppierung Team Furttal Zürich, stosst an seine Grenzen. Personen zu finden für ehrenamtliche Arbeit (Trainer, Koordinatoren etc.) wird von Jahr zu Jahr immer schwerer. Aktuell haben wir Warteliste von 60 Kinder und generell auf dem Sportplatz Gheid (in Buchs), Kapazitäten für neue Mannschaften. Aber ohne Trainer (auch Quereinsteiger), Schiedsrichter und Koordinatoren können wir keine neue Mannschaften bilden. Schlimmer noch, wir müssen allenfalls auf Winter 23/24 drei Mannschaften abbauen, da wir keine Trainer finden.

Was macht den FCBD einzigartig?
Wir sind im Verhältnis eher ein kleiner Fussballclub auch wenn es uns bereits über 118 Jahre gibt (vorgängig FC Diana). Trotzdem liefern unsere Spieler/Spielerinnen Weekend für Weekend tolle Resultate und sind in den obersten Ligen präsent. Unsere B1 Junioren sind sogar seit 4 Jahren in der obersten Zürcher Liga (Youth League). Mit dem Team Furttal Zürich, stellen wir Mädchen und Frauen die einzige Möglichkeit, im Furttal Fussball zu spielen.“

Seniorenturnen aus Wallisellen

„Wir bieten ein vielfältiges Gymnastik-Programm für junggebliebene Senioren an. Dabei legen wir Wert auf die ganzheitliche Muskelbelastung sowie die Erhaltung des Gleichgewichts. Das Spiel darf dabei nicht zu kurz kommen. Unser Programm richtet sich an drei verschiedene Stärkeklassen sportlich, vital und leicht, sodass sich jeder nach seiner persönlichen Fitness bewegen kann.
Auf freiwilliger Basis treffen wir uns nach dem Turnen im Bistro Wägelwiesen zum Kaffee. Unser Programm beinhaltet aber auch monatliche Wanderungen und Besuche bei verschiedenen Institutionen. Wöchentlich treffen sich zwei Gruppen zum Jassen oder zum Bdocciaspiel.
Unsere Hauptaktivität findet jeden Donnerstagmorgen ab 08.00 oder 09.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Wallisellen statt.
Den öV Wallisellen benutzen wir immer wenn wir als Gruppe von 15 – 25 Senioren auf Wanderungen oder Anlässe gehen.“

Diese weiteren Tipps & Stories könnten Sie auch noch interessieren

#Ausflüge & Freizeit#Geschichten aus der VBG-Welt
Tino Kunz

Leiter Marketing und Kommunikation bei der VBG Verkehrsbetriebe Glattal AG. High frequent öV-Nutzer zur Arbeit und in der Freizeit.

Mehr von Tino Kunz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Sie auch interessieren

Geschichten aus der VBG-WeltNachhaltig reisen

Den Blumenteppich ausgerollt
05.07.2023

Blumenteppich für die Glattalbahn: Das Glattalbahn-Trassee entfaltet im Frühling auf rund 72'000 Quadratmeter Blumenwiese seine bunte Pracht.

Mehr lesen
Geschichten aus der VBG-WeltÖV-Tipps

Fünf heisse Warte-Strategien für kalte Wintertage
08.02.2023

Draussen ist es kalt. Zu kalt, um auf den Bus zu warten? Mit unseren fünf GLATT-Tipps verfliegt die Zeit im Nu - und du bleibst schön warm. Und keine Angst, hier werden dir keine auffälligen Sportübungen vorgeschlagen...

Mehr lesen
Geschichten aus der VBG-Welt

Wenn nur noch wenige Fahrgäste auf den Bus warten
17.04.2020

Nada Stajanovic und Carmine Lacava stehen schon seit vielen Jahren für die VBG im Einsatz. Sie geben einen Einblick in ihren neuen Alltag und erzählen, wie sie mit der Corona-Situation umgehen.

Mehr lesen